Startseite

Lebensplan bietet Ihnen neue Wege für mehr Gesundheit Glück und Lebensqualität

Geomantie
Lebensraum

Bei der Geomantie geht es darum eine persönliche Beziehung zu unserem Wohnort und den uns umgebenden Stadt- oder Landschaftsraum aufzubauen. Auf diesem Weg erfahren wir auch etwas über uns selbst.

 

Gesundheitspfad

Hier sind Informationen zum Natur- und Gesundheitspfad im Landschaftspark Herzberge sowie ein Lageplan mit Beschreibung der Stationen und eine Fotogalerie. So können Sie sich auch ohne Wegweiser im Park zurechtfinden und sich die Übungen schon einmal zuhause anschauen.

Projekt Landschaftspark Herzberge anschauen...

 

Lebensplan - Aktuelles

Im Dialog mit der Landschaft – Landschaftspark Herzberge - ein Ort der Regeneration und Heilung

Wann: Sonntag, den 26. Mai 2019, 11:00 bis 13:00 Uhr
Treffpunkt: Haltestelle Königin-Elisabeth-Krankenhaus KEH, Tram M8, 18, 37
Kosten: entweder 4,00 Euro für ein Einzelticket beim Langen Tag der Stadtnatur oder ein Tagesticket, siehe auch: LangerTagderStadtnatur.de

Der Landschaftspark Herzberge ist umgeben von Heil- und Rehabilitationsstandorten, die dort eine lange Tradition vorweisen können. Er spielte eine wichtige Rolle für die dort Genesung Suchenden. Es ist wissenschaftlich hinreichend erforscht, dass innerstädtische Grünflächen wichtig für die körperliche und seelische Gesundheit der Stadtbewohner sind. Sie dienen als Räume der Erholung, der Kommunikation und Bewegung oder einfach nur zur Entspannung. Insbesondere die Wechselwirkung zwischen dem subjektiven Wohlbefinden und der objektiven Qualität von öffentlichen Grünräumen wurde untersucht.

Mehr lesen
 

Erlebnis.Campus.

Gesundheit und Bewegung im städtischen Kontext

Ein interdisziplinäres Pilotprojekt zum Thema Wohlbefinden und Bewegung auf dem TU Campus, in Beziehung zum städtischen Raum.

Das Studium an der Uni ist oftmals stressig sowie körperlich und geistig sehr belastend. Es fehlen kostenlose Möglichkeiten und Anregungen, kurzfristig, unkompliziert und alltagstauglich direkt vor Ort auf dem Campus im Freien alleine oder in kleinen Gruppen etwas für die Gesundheit zu tun. In diesem Zusammenhang werden die Qualitäten und Eignungen der Freiräume des Hochschul-Campus und dessen Anbindung an den umgebenden Stadtorganismus für alltagsnahe Nutzungen, für Bewegung in vielen unterschiedlichen Facetten, nachhaltige Mobilität, Begegnung und Besinnung erforscht, dokumentiert und gestaltend entwickelt. Eine wichtige Rolle spielt dabei der achtsame und nachhaltige Umgang mit den gesundheitsfördernden Aspekten der Stadtnatur.

Campus Campus

Das Projekt steht für alle Fachgebiete offen, ist interdisziplinär und intergenerationell.
Wichtig ist das Interesse der TN für und/oder Erfahrungen mit den dargestellten Themen - mehr nicht. Es wird von den Krankenkassen Barmer und KKH gefördert und läuft über 2-3 Semester.

Weitere Infos auf dem Plakat

Das Plakat hier als PDF öffnen...

 

 

Diese Seite wird zur Zeit komplett umgebaut. Bitte besuchen Sie uns für Aktuelles auf Geomantie-Berlin und auf Facebook (Susanne Lutz).

 

 

Besuchen sie auch unsere Webseite für Geomantie in Berlin:

GeomantieBerlin

Mitarbeiter Login



GeomantieBerlin